Prof. Dr. med. Stefan Georg Kissler

Prof. Dr. med. Stefan Georg Kissler

Prof. Dr. med. Stefan Georg Kissler
Geboren am 29.06.1966 in Darmstadt
Verheiratet, Staatsangehörigkeit: Deutsch

Prof. Dr. med. Kissler ist Autor von über 60 Fachpublikationen auf dem Gebiet Reproduktionsmedizin unter besonderer Würdigung der Erkrankungen Endometriose und Adenomyose.

E-Mail-Adresse:
kissler@kinderwunschzentrum-frankfurt.de

Beruflicher Werdegang

Seit 01.10.2016 Ärztlicher Leiter des Kinderwunsch- & Hormonzentrums Frankfurt am Krankenhaus Nordwest.
Umzug in neue Räumlichkeiten am 10.04.2017 im Hospital zum Heiligen Geist.
01.11.2015 - 30.09.2016 Stellvertretender Leiter des Kinderwunschzentrums Frankfurt am Krankenhaus Nordwest (Leiter Prof. Dr. E. Merz).
Juli 2012 Verleihung der Professur für Gynäkologie und Geburtshilfe an der RWTH Aachen
01.10.2011 - 30.06.2015 Umwandlung des Zentrums für Reproduktionsmedizin Düsseldorf in eine MVZ GmbH. Ärztliche Leitung als Geschäftsführender Gesellschafter.
2009 Umhabilitation an die RWTH Aachen
01.12.2007 Eintritt als Partner und Vertragsarzt in das Zentrum für Reproduktionsmedizin Düsseldorf, Völklinger Str. 4, 40219 Düsseldorf
Dez. 2006 Listenplatz 1 bei der Bewerbung als Direktor der Frauenklinik im Klinikum Chemnitz (Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und Dresden).
21.12.2005 Habilitation für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe: “Uterotubare Transportstörung als Ursache der Infertilität unter besonderer Berücksichtigung des Krankheitsbildes der Endometriose.“
01.10.2004 - 30.11.2007 Leitung des Bereiches Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Univ.-Frauenklinik Frankfurt/ Main.
Seit Feb. 2003 Wissenschaftlicher Beirat der „Stiftung deutsche Endometrioseforschung (SEF).
30.08.2002 Anerkennung fakultative Weiterbildung Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin der Landesärztekammer Hessen.
28.03.2001 Anerkennung zum Frauenarzt durch die Landesärztekammer Bayerns.
01.04.2001 Oberarzt und stellvertretender Schwerpunktleiter Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Univ.-Frauenklinik Frankfurt/ Main (Direktor: Prof. Dr. M. Kaufmann)
16.01.1995 - 30.09.2000 Wissenschaftlicher Assistent an der Universitäts-Frauenklinik Erlangen; regelmäßige Lehrtätigkeit (Prof. Dr. N. Lang)
16.07.1993 - 15.01.1995 Arzt im Praktikum, Universitäts-Frauenklinik Erlangen
1994 Promotion an der Medizinischen Klinik II, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.
WS 1986/87 - SS 1993 Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz
1985-86 Wehrdienst
1985 Abitur am Lichtenberg-Gymnasium in Darmstadt

 

Anfahrt